Ein perfektes Mitbringsel zu jeder Feier

vegan, glutenfrei, zuckerfrei
ca. 24 Kugeln

Basis:

  • 100g getrocknete Aprikosen (eingeweicht)
  • 200g Cashews (geröstet)
  • 100g Kokosflocken (ungesüsst)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Esslöffel Kokosnussöl
  • Abrieb einer bio Zitrone
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1-2 EL Ahornsirup (nach Belieben mehr oder weniger)
  • Optional: ungesüsstes Kakaopulver, 50 g geröstete Mandeln

Deko: Schokoladen-Mandeln, Cashews gehackt, Kokosraspel, getrocknete Beeren

Vorbereitung: Weiche die Aprikosenstücke in Wasser ein (für mind 30 Minuten). Röste die Nüsse kurz im Ofen (Achtung bitte wenden, da die Cashews leicht anbrennen).

Grundteig: Giesse das Einweichwasser der Aprikosen ab. Zuerst gibt’s du die Cashews, Kokosflocken, Salz und Kokosöl in deine Küchenmaschine (Pürierstrab funktioniert auch). Die Nüsse sollten klein gehackt sein. Gib den Zitronensaft, die Schale, die Aprikosen und den Ahornsirup hinzu. Püriere alles bis eine klebende, jedoch nicht all zu feuchte Masse entsteht. Dies braucht etwas Zeit und mehrmaliges Umrühren. Nun kannst du den Teig zu Kugeln formen und anschliessend kühlstellen (oder sogar einfrieren). Ziehe einen Teil der Kugeln mit geschmolzener Schokolade über.

Zurück zum Blog


Entwickelt von Minzipieskitchen, Michelle Sara Kernen