In dieser Blogkategorie findest du Hintergrundinformationen zu unseren Produkten.

Pakka vermarktet nicht nur die Produkte der Südpartner, sondern zahlt ihnen garantierte und stabile Mindestpreise, finanziert teilweise ihre Ernte vor und schliesst langfristige Verträge mit ihnen ab. Über die Fairtrade-Zertifizierung (Max-Havelaar-Gütesiegel) profitieren die Kleinbauern zudem von einer Fairtrade-Prämie für ihre Produkte. Zusätzlich zu diesen Praktiken, engagiert sich Pakka mit einem finanziellen Beitrag: Für jedes in der Schweiz verkaufte Produkt fliessen 5 Rappen in die Pakka Foundation, um Projekte in den Ursprungsländern zu unterstützen. Die Summe all dieser Bemühungen stehen für «fairen Handel», wie dieser bei Pakka gelebt und praktiziert wird.

 

Auf der Webseite der Pakka Foundation erfährst du mehr über die Stiftung und deren Projekte.

 

Die Produktionsmethode vom Pakka Kokosnussöl wurde aus Gründen der Qualitätssicherung optimiert und an ein lokal traditionelles Verfahren angepasst. Weiterhin werden auserlesene Kokosnüsse aus Kerala zu einem hochwertigen Kokosnussöl verarbeitet.

Hochwertige Kokosnüsse aus Kerala

Kerala wird auch als Land der Kokosnüsse bezeichnet. Und die Produzentinnen und Produzenten von unserem Südpartner Fair Trade Alliance Kerala sorgen dafür, dass nur die besten Kokosnüsse für unser Kokosnussöl verwendet werden – denn auf die Auswahl der richtigen Nüsse kommts an. Die Qualität vom Öl ist abhängig von der Qualität der Nüsse, weil wir auch weiterhin nicht raffinieren oder entduften.

Pakka importiert nicht nur Bio- und Fairtrade-zertifizierte Nüsse direkt aus dem Ursprung, sondern hat die Vision die Wertschöpfung direkt mit den Südpartnern zu erzielen. Das Kokosnussöl wurde direkt mit den indischen Südpartnern Fair Trade Alliance Kerala (FTAK) und Elements Homestead entwickelt und wird seither direkt vor Ort in Kerala produziert und abgefüllt.

Elements führt eine neue Produktionsmethode ein

Unser Südpartner Elements Homestead hat die Produktion des Kokosnussöls überarbeitet. Bis anhin wurden im Rahmen eines Spezialverfahren die Schale von den Kokosnüssen entfernt, die Kokosnussmilch aus dem feuchten Kokosnussfleisch gepresst und dann das Öl aus der Kokosnussmilch in einer Zentrifuge extrahiert.

Neu wird das Kokosnussfleisch aus den Schalen herausgepult, dann in Anlagen kontrolliert getrocknet (bis max. 80 Grad Celsius) und anschliessend wird aus der Copra (das ist das getrocknete Kokosnussfleisch) mittels eines Press-Verfahrens das Öl extrahiert (bei maximal 50 Grad Celsius).

Das neue Verfahren entspricht dem traditionellen, lokalen Produktionsprozess. Unser Partner Elements verfügt über ein entsprechend tief verankertes Knowhow, um ein qualitativ hochwertiges Kokosnussöl garantieren zu können. Weil das Öl nicht raffiniert und natürlich belassen bleibt, ist und bleibt die richtige Erst-Auswahl der Kokosnüsse wichtig. Und natürlich ist das Kokosnussöl weiterhin Bio und Fairtrade zertifiziert.