Unsere Partner im Süden – die Basis des fairen Handels

Es wird viel Energie und Zeit in den Aufbau und die Pflege von Partnerschaften mit Exporteuren und Produzenten aus dem Süden investiert. Die so entstehenden Handelsbeziehungen gehen weit über konventionelle Handelsverträge hinaus. Sie beinhalten unter anderem die Vorfinanzierung von Exporten, technische Unterstützung, strategische Beratung oder auch Mithilfe bei Projekten mit Drittmitteln. In der Zwischenzeit haben sich dank dieser intensiven Betreuung partnerschaftlich solide Lieferantenbeziehungen entwickelt, welche die zuverlässige Bedienung von westlichen Kunden mit qualitativ hochstehenden und zertifizierten Produkten ermöglichen. Dank diesen direkten und langfristigen Partnerschaften mit Projekten in den Ursprungsländern kann Pakka seinen Kunden nebst strikter Qualitätssicherung vor allem auch höchstmögliche Transparenz und Rückverfolgbarkeit bieten.

Für die den Projekten angeschlossenen Bauernfamilien bedeutet die Zusammenarbeit mit Pakka ein höheres und vor allem auch stabiles Einkommen. Gerade Kleinbauern, für welche die Deckung der täglichen Ausgaben, sowie der Gesundheits- und Ausbildungskosten eine der grössten Herausforderungen darstellt, profitieren somit von diesen Partnerschaften.

Zurzeit bieten die Projekte, mit denen Pakka zusammenarbeitet und welche Pakka unterstützt rund 6‘000 Familien in Asien, Afrika und Lateinamerika eine bessere Lebensgrundlage.