Fruandes, Kolumbien

Die wichtigsten Fakten

Pakka Fairtrade-Partner seit:
2008

Anzahl Bauernfamilien:
≥ 650

Hauptprodukte:
Mangos, Golden Berries, Ananas, Bananen, Drachenfrucht, Rohrzucker und Kakao, Erdnüsse

Zertifizierungen:
EU-Bio, USDA Organic, CO Colombia, WFTO

Land und Region:
Ibagué, Kolumbien

Videoportrait Fruandes

Über Fruandes & Acayma, Kolumbien

Fruandes ist abgeleitet vom spanischen «Frutos de los Andes» und bedeutet übersetzt «Früchte der Anden». Darum geht es auch beim gleichnamigen Unternehmen im kolumbianischen Ibagué ca. 200 km westlich der Hauptstadt Bogotá. Die Vision von Fruandes ist köstliche, gesunde und lokal produzierte Produkte in Bio-Qualität herzustellen und auf den internationalen Märkten zu vertreiben. Fruandes will aber auch wirtschaftlichen Aufschwung und somit Arbeitsplätze in eine strukturschwache Region zu bringen, Kleinbauer:innen stärken und Arbeitsplätze für alleinstehende Mütter im Verarbeitungsbetrieb anbieten.

Indem es Kleinbauern-Kooperativen in funktionierende Wertschöpfungsketten einbindet, soll ein möglichst hoher ökologischer und vor allem sozialer Impact erzielt werden. Das Fruandes-Netzwerk erstreckt sich über fünf Departemente Kolumbiens und bezieht mehr als 650 Bauer:innen Familien in das Geschäftsmodell mit ein.

Die Früchte bezieht Fruandes von sieben unterschiedlichen Kooperativen, die in verschiedenen Regionen in den kolumbianischen Anden beheimatet sind. Nach strengen biologischen Qualitätsstandards bauen die Kleinbauer:innen Mangos, Physalis, Ananas, Bananen, Drachenfrucht/Pitahaya, Rohrzucker, Kakao und Erdnüsse an, welche anschliessend auf schonende Art in der Produktion von Fruandes in Ibagué weiterverarbeitet werden.

Im 2017 konnte Fruandes mit Hilfe von Pakka eine neue Verarbeitungsanlage in Ibagué bauen und dadurch Wertschöpfung sprich Arbeitsplätze in dieser ländlichen Region schaffen.

Heute exportiert das Unternehmen die biologisch zertifizierten Trockenfrüchte in verschiedene Länder, wie Kanada, Italien, Frankreich, die Niederlande, Schweden, die Schweiz, Japan und die Vereinigten Staaten.

In der Region Tolima (südwestlich von Bogota) war Baumwolle bis zum Zusammenbruch der Industrie ein wichtiges Agrarprodukt. Die Böden sind aber auch für den Anbau anderer Kulturen wie Erdnüsse geeignet. Mit viel Überzeugungskraft, Mut und finanzieller Unterstützung seitens Pakka konnte eine der Produzenten Organisationen – «die Asociación Acayma» – dazu motiviert werden, den Anbau von Bio-Erdnüssen in ihr Produkt-Portfolio zu integrieren. Pakka finanzierte dabei eine erste Pilotphase und unterstützte sie mit Markt- und Produkt-Knowhow. In enger Zusammenarbeit mit «Fruandes (Post-Harvest Verarbeitung) und «Equiori» (Schokolieren und Verpacken der Erdnüsse) entstand ein echtes «Field-to-Food Produkt»: Dabei sind nicht nur Rohstoffe aus 100% aus Kolumbien, sondern es findet die gesamte Wertschöpfung im kolumbianischen Ursprung statt.

fruandes.com

Farmerstories

Die Bäuer:innen hinter den Schokofrüchten

Entdecke wer sie sind, wo sie leben und was die Zusammenarbeit mit Pakka für sie bedeutet

mehr erfahren

newsletter

NEWSLETTER ABONNIEREN

Melde Dich jetzt für unseren monatlichen Newsletter an! Dich erwarten:
  • Spezialangebote & Rabatte
  • Produktneuheiten
  • Geburtstagsüberraschung
  • Hintergrundgeschichten
  • Vegane Rezepte & Inspirationen
Schreibe Dich jetzt ein und profitiere von einem Shop-Gutschein im Wert von CHF 10.*
CHF 10
Du kannst die Newsletters jederzeit abbestellen. Weitere Informationen zum Abbestellen, zu unseren Datenschutzverfahren und dazu, wie wir Deine Privatsphäre schützen und respektieren, findest Du in unserer Datenschutzrichtlinie. Indem Du den Newsletter abonnierst, stimmst Du zu, dass die Pakka AG die oben angegebenen persönlichen Daten speichert und verarbeitet, um Dir die angeforderten Inhalte bereitzustellen. *Mindestbestellwert von CHF 60. Pro Person nur einmal einlösbar. Nicht mit anderen Aktionen und Angeboten kombinierbar.