TOFU-SATAY MIT ERDNUSSSAUCE
8 Februar, 2023 durch
Pakka AG (falsch)
 

Satay-Spiesschen mit Erdnusssauce gehören zu den beliebtesten Street Food-Gerichten in Thailand. Diese Tofu-Spiesschen bringen Thailand zu euch nachhause.

Vorbereitung 20 Minuten | Zubereitung 20 Minuten | Gesamt 40 Minuten

Zutaten


Für 4 Personen
Für die Erdnusssauce

  • 20 g gesalzene Erdnüsse
  • 100 g Erdnussbutter creamy
  • 4 EL Sojasauce
  • 4 EL Palmzucker
  • 2 TL Reisessig
  • 1  EL Limette
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 cm Ingwer
  • 1 Thai-Chili oder ¼ TL Chiliflocken
  • 1 EL Öl
  • 300 ml Bio-Kokosmilch

Für die Satay-Spiesschen

  • 400 g Tofu
  • 6 EL Maisstärke

Reis

  • 400 g Basmatireis

Zubereitung

Erdnusssauce

  1. Erdnüsse fein hacken
  2. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken
  3. Thai-Chili entkernen und in feine Streifen schneiden
  4. Öl in der Pfanne erhitzen, gehackte Erdnüsse, Ingwer, Knoblauch und Chili darin 2 Min dünsten
  5. Mit der Kokosmilch ablöschen und aufkochen
  6. Dann Erdnussbutter, Sojasauce, Palmzucker, Reisessig und Limettensaft dazugeben gut verrühren und bei kleiner Hitze 10 Min köcheln lassen

Satay-Spiesschen

  1. Wenn der Tofu sehr feucht ist, solltet ihr ihn erst in der Tofupresse 15 Min pressen und dann in ca. 2 cm grosse Würfel schneiden
  2. Maisstärke und Tofu in eine Schüssel geben und vorsichtig mischen, so dass der Tofu vollständig umhüllt ist
  3. Den Tofu in eine saubere Schüssel geben und mit 6 EL Erdnusssauce vermengen, so dass der Tofu von allen Seiten mariniert ist
  4. Jeweils 4 Tofuwürfel auf einen Spiess stecken
  5. Spiesschen in der Bratpfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze auf allen Seiten goldbraun braten
  6. Tofu-Satay mit der Erdnusssauce und Basmatireis servieren, dazu passt Thai-Gurkensalat

Tipp!

Solltet ihr die Erdnusssauce lieber etwas dünner mögen, könnt ihr einfach etwas mehr Kokosmilch dazugeben.